frisch fröhlich kräftigen

Was ist Yoga?

Warum man für Yoga nicht beweglich sein muss und andere Klischees ...

Was bewirkt Yoga? Warum sollte man Yoga machen?

Warum Meditation?

Was ist Yoga?

Wenn man mich fragt, was Yoga für mich ist, antworte ich: "Yoga ist der Weg zu mir. Yoga bringt mich dazu, wieder mehr zu spüren als zu denken. Es ist auch eine gute Möglichkeit, wieder innere Ruhe zu empfinden und den Geist zur Ruhe zu bringen, um bei mir selbst anzukommen".

Ich habe viele Jahre "im Außen" gelebt - schneller, höher, weiter - war viel für Andere da, ich selbst kam immer erst ganz zum Schluss. Bis das Leben mir ein Zeichen gesetzt hat - den typischen Zaunpfahl mitten ins Gesicht. Meine Verdrängungsmethode war ab diesem Zeitpunkt, noch mehr zu arbeiten und noch weniger auf mich selber zu schauen. Bis zu dem Tag, an dem ich realisierte: wenn ich so weitermache, kommt bald der nächste Schlag.

Deshalb begann ich wieder mit Yoga, das mich schon vorher in meinem Leben immer wieder begleitet hat. Ich konnte nicht genau definieren, was Yoga mit mir macht, aber es tat mir gut. Daraus entstand meine Idee, eine Yoga-Ausbildung zu machen, um zu verstehen, was hinter dem "Geheimnis" und dem Klischee Yoga steckt.

Yoga hat mir den Weg gezeigt, wieder den Kontakt zu mir zu finden - die Verbindung zu meinem Herzen, zum meinem wahren Ich. Zu dem, wer ich wirklich bin und dass es gut so ist, wie ich bin.

Das alles kommt dir mehr oder weniger bekannt vor?

Du fühlst dich oft gestresst und erschöpft, müde und ausgelaugt? Du hast das Gefühl, du hast keine Zeit mehr für dich?

Dann kann ich dir nur empfehlen: nimm dir wieder Zeit für dich, mach dir Termine mit dir selbst, um zur Ruhe zu kommen. Ich weiß, es ist nicht einfach im stressigen Alltag, doch ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: es lohnt sich!


Die gute Nachricht: Yoga hilft dir wieder innere Ruhe zu empfinden,

den Geist zur Ruhe zu bringen und bei dir selbst anzukommen.

Warum man für Yoga nicht beweglich sein muss und andere Klischees ...

"Ich bin zu unbeweglich." - Im Yoga geht es nicht um Beweglichkeit, sondern um Stabilität und Kraft aufzubauen und den Geist zur Ruhe zu bringen.

"Yoga ist nur was für Frauen." - Sorry, liebe Männer - Nein! Ursprünglich durften Yoga nur Männer praktizieren. Wenn es bei Yoga, wie oben schon beschrieben, um Kraft und Stabilität geht, dann seid ihr, liebe Männer, klar im Vorteil und ganz vorne mit dabei. Aber auch ihr habt Gedankenschleifen, die durch das Trainieren des Geistes, durch Meditation, zur Ruhe kommen und Platz für Entspannung bieten.

 

"Yoga ist nicht anstrengend." - Dann versuch einmal fünf Minuten im Meditationssitz zu sitzen, den Sonnengruß öfters hintereinander zu machen oder länger in der Planke (Liegestützposition) zu bleiben. Rein körperlich betrachtet ist Yoga ein Allroundprogramm (Krafttraining, Balancehaltungen, Drehbewegungen, ...). Noch nicht überzeugt? Dann komm gerne zu einer meiner Stunden schnuppern und überzeuge dich selbst.

"Yoga ist auch nichts anderes als Gymnastik oder Turnen." - Doch, ist es. Yoga ist viel mehr und geht viel tiefer - der ganzheitliche Aspekt steht im Vordergrund. Asanas (Körperübungen) sind ein ständiger Wechsel aus An- und Entspannung und bringen den Energiefluss ins Gleichgewicht. Mit Atemübungen und Meditation bringt man den Geist zur Ruhe, um offen für neuen Blickwinkel zu sein.

"Yogis sind alle Veganer." - Nein. Viele Yogis setzen sich intensiv mit Ernährung auseinander, weil sie ihren Körper und somit ihre Bedürfnisse wieder besser spüren. Sie achten vermehrt auf ihre Gesundheit, verändern auch ihre Denkweise und gehen daher anders mit dem Thema Essen um. Es gibt auch viele Yogis, die Fleisch essen, ein Gläschen Alkohol trinken, Party machen, um das Leben zu genießen und zu feiern.

"Yoga ist eine Religion/Sekte." - Auch hier ein klares Nein. Egal, welche Religion oder welchen Glauben jeder Einzelne hat, im Yoga ist jeder herzlich willkommen. Es geht um Einheit, verbunden sein mit Allem ohne religiöse Hintergründe.


Lokah Samastha Sukhino Bhavantu

Mögen alle Lebewesen glücklich sein und in Frieden miteinander leben.

Was bewirkt Yoga? Warum sollte man Yoga machen?

  • für mehr Lebensfreude, Energie und Wohlbefinden
  • um deinen Körper, Geist und Seele fit zu halten
  • für mehr innere Ruhe
  • um den Weg zu dir zu finden
  • um emotional ausgeglichener zu werden
  • Abbau von Verspannungen und Anspannungen
  • um deine Mitte wieder zu finden und deine Kraft zu spüren
  • um Kraft und Lebensqualität zu steigern
  • um deine Energien im Gleichgewicht zu halten
  • den Geist zur Ruhe zu bringen
  • mit der Natur und Umgebung in Harmonie zu leben
  • Aufbau von mehr Atemvolumen
  • für mehr Gesundheit und innere Ausgeglichenheit
  • Lebensqualität und geistige Flexibilität bis ins hohe Alter
  • für mehr Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstverantwortung und Eigeninitiative

Yoga ist der Weg zu dir.

Warum Meditation?

Meditation ist ein nach innen schauen, zu sich selbst, zu seinem Wesenskern. Es lenkt die Achtsamkeit von außen nach innen. Es ist ein wacher, konzentrierter, gewahrsamer Geisteszustand, der zu innerem Frieden führt. Meditation ist auch der Mut, einmal still und mit sich alleine zu sein. Meditation ist ein Training, das viel Übung erfordert. Meditation bringt die Gedanken und den Geist zur Ruhe. Man kommt vom Denken ins Sein.


YOGA-Kurse

MEDITATIONS-Kurse


 Gerne informiere ich dich über kommende Workshops durch meinen Newsletter, oder folge mir auf Facebook und Instagram.

Yogakurs zum Verschenken für jeden Anlass, bestelle heute noch deinen Gutschein!

STÄRKEN /// AUSGLEICHEN /// BEWEGEN

bei Claudia Tober